Repro Alert

Celebrity Style and Outfits

Nach Marks Suizid: Die heftigen Schicksale der “Glee”-Stars! | CELEBRITIES und GOSSIP


Nach Marks Suizid: Die heftigen Schicksale der “Glee”-Stars! Gestern Abend sorgten diese Neuigkeiten aus Hollywood für einen Schock: Mark Salling (✝35) hatte sich in Los Angeles das Leben genommen. In den vergangenen Monaten hatte der einstige Glee-Darsteller mit einer Verurteilung wegen Kinderpornografie zu kämpfen – doch der 35-Jährige ist anscheinend nicht der einzige Schauspieler der Erfolgsserie, dessen Leben nicht ganz nach Plan verlief. Diese heftigen Geschichten musste der Glee-Cast bereits durchmachen. Cory Monteiths (✝31) Ableben versetzte die Fans der Serie in Schockstarre. Er hatte Publikumsliebling Finn Hudson gespielt – und verstarb im Juli 2013 völlig überraschend an einer Überdosis aus Heroin und Alkohol. Besonders tief traf Tod seine damalige Freundin und Glee-Kollegin Lea Michele (31). Die Musikerin trauerte noch jahrelang um ihren Liebsten und ließ sich zu seinem Gedenken sogar mehrere kleine Tattoos stechen. Die TV-Produktion widmete dem Schauspieler außerdem eine emotionale Folge, in der der Verlust seines Charakters beweint wurde.   Einen schweren Verlust musste auch Serien-Cheerleaderin Becca Tobin (32) verkraften. Die Blondine erfuhr 2014, dass ihr Freund Matt Bendick unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen war. Im gleichen Jahr verlor die Produktionsfirma des Fernseh-Hits einen Menschen. Nancy Motes setzte wegen Depressionen ihrem Dasein ein Ende – und klagte in einem Abschiedsbrief, ihre Halbschwester Julia Roberts (50) sei schuld an ihrem Suizid.   Private Probleme hat zurzeit auch Naya Rivera (31) zu bewältigen: Die Darstellerin der Sanatana befindert sich aktuell in fiesen Streits mit ihrem Verflossenen Ryan Dorsey (34). Mehrfach soll die Brünette den Vater ihres Kindes gewalttätig angegriffen haben und war wegen dieser Attacken sogar verhaftet worden.     Wusstet ihr, dass die Glee-Darsteller so schlimme Schicksale hatten?Ja, wie traurig.Nein, das ist ja heftig!.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *