Repro Alert

Celebrity Style and Outfits
STAR WARS: Ein neuer IMPERATOR?! – Der Fall des Imperiums #2

STAR WARS: Ein neuer IMPERATOR?! – Der Fall des Imperiums #2


Heute im zweiten Teil meiner Doku Serie über
den Fall des Imperiums nach dem Tod Imperator Palpatines bei der Schlacht von Endor wird
es darum gehen, wie die Neue Republik sich den Weg nach Coruscant freimachte, wie sich
die großen imperialen Kriegsherren weiter festigen konnten, wie ein neuer Kriegsherr,
angeblich der Sohn Palpatines ein eigenes Reich schaffen konnte und wie Sklaven des
Imperiums sich gegen ihre alten Herren erhaben. Wenn ihr den ersten Teil dieser Reihe noch
nicht gesehen habt, holt das auf jeden Fall nach. Den findet ihr hier oben verlinkt. Aber für alle, die vergessen haben, was in
Teil 1 passiert ist hier nochmal eine kurze Zusammenfassung: Nach dem Tod des Imperators
formte sich aus der Rebellen Allianz zunächst die Allianz freier Planeten und danach die
Neue Republik, die einige neue Planeten dazugewinnen konnte. Dem Imperium ging es nach Palpatines Tod nicht
ganz so gut, da einige hochrangige Offiziere ihre Chance sahen und eigene Imperien aufbauten. Die größten zu dieser Zeit waren dabei Zsinj,
Teradoc, Kaine, Delvardus und Harrsk, die alle ihre eigenen Sektoren gewinnen und dort
eigene Reiche aufbauen konnten. Kurz vor ende des Jahres 4 Nach der Schlacht
von Yavin konnte die Neue Republik dann noch Kashyyyk befreien, wodurch sie eine Route
in den Kern der Galaxis bekam und sie sich auch Coruscant als nächstes großes Ziel
setzen konnte. Da Coruscant die Machtposition der Neuen Republik
erheblich verstärken könnte. Doch natürlich kann man nicht so einfach
zur Hauptwelt der größten Regierung der Galaxis fliegen und diese einnehmen. Bis nach Coruscant war es noch ein langer
Weg, sowohl physisch, wie auch metaphorisch gesehen. Die Neue Republik musste auf dem Weg nach
Coruscant noch einige weitere System einnehmen, um Coruscant sicher angreifen zu können und
gleichzeitig musste sie ihre Truppen und ihre Flotten verstärken, um eine Chance für eine
Invasion Coruscants zu haben. Die Verstärkung der Flotte übernahm zu einem
Großteil Mon Calamari. Zu Zeiten der Rebellen Allianz wurden hier
die berühmten Luxusliner, große Kreuzfahrtschiffe der Mon Calamari, zu Kriegsschiffen der Allianz
umgerüstet. Doch jetzt mit dem Tod des Imperators konnten
die Mon Calamari neue Schiffe bauen, die extra auf den Kampf ausgelegt waren. Eins dieser Schiffe war zum Beispiel der recht
starke MC80B Typ. Um Coruscant physisch näher zu kommen, schaffte
es die Neue Republik auch Planeten, wie Chazwa, Deysum III und vor allem Obroa-Skai zu erobern. Doch trotz ihrer frühen Erfolge hatte die
Neue Republik auch einige Pillen zu schlucken. Einer der größten Kriegsherren, der der
Neuen Republik Probleme machte, war Sander Delvardus. Mit seiner Eriadu Authorität lag Delvardus
einigen Systemen der Neuen Republik sehr nahe und Delvardus aggressive Aktionen, zwangen
die Neue Republik eine ganze Flotte auf Delvardus anzusetzen. Nach mehreren SChlachten schaffte es die Neue
Republik Delvarduses Flaggschiff den Preator II Schlachtkreuzer, die Thalassa zu vernichten
und Delvardus immer wieder so hart zu vernichten, dass er die eigentliche Eriadu Authorität
aufgab und in den Kern der Galaxis, nach Kampe flüchtete. Wo er dann auch erstmal blieb und sich kleine
Schlachten mit anderen Kriegsherren lieferte. Während dieser vielen Siege der Neuen Republik
spielte sich ein kleiner politischer Thriller innerhalb der imperialen Elite auf Coruscant
ab. Sate Pestage, der direkte Nachfolger des Imperators
hatte weder das Charisma des verstorbenen Palpatines, noch seine furchteinflößenden
Machtfähigkeiten. Da war es kein Wunder, dass er, nachdem das
Imperium so zersplittert war, nicht gerade den Besten stand unter den verbliebenen Imperialen
auf Coruscant hatte. Doch Pestage war nichtsdestotrotz der offizielle
Nachfolger Palpatines und hatte somit noch immer eine Menge Macht. Was es schwierig für andere machte ihn zu
stürzen. Doch es gab trotzdem Individuen, die es trotzdem
versuchten. Prominent unter diesen Personen war die Leiterin
des imperialen Sicherheitsbüros und ehemalige Vertraute Palpatines, Ysanne Isard. Diese sorgte dafür, dass der Planet Brentaal
mit einer riesigen Niederlage des Imperiums an die Neue Republik fiel. Verheerend für Pestage, da er vorher versprochen
hatte, alles dafür zu unternehmen Brentaal nicht zu verlieren. Dieser merkte, dass er von Isard verraten
worden war und versuchte zur Neuen Republik überzulaufen. Ihnen Coruscant sozusagen zu schenken. Das ganze lief schrecklich schief, Pestage
musste nach Ciutric fliehen, einem System, tief im Raum der Pentastar Koalition, welches
allerdings noch Pestages Familie gehörte. Dort angekommen, wurde er von dem doch recht
kleinen Kriegsherren Delak Krennel ermordet, der sich daraufhin direkt die komplette Ciutric
Hegemonie, eine Ansammlung von ca. einem dutzend Systemen, schnappte und sich dort als ein
Prinz Admiral, als Anführer gab. Das ließ auf Coruscant den Thron für Isard
frei, die nun das komplette Rest Imperium anführte. Und im Gegensatz zu Pestages Unfähigkeit,
schaffte es Isard besser die Überbleibsel des Imperiums zusammenzuhalten. Sie zog viele Schiffe und Truppen von eher
unwichtigen Systemen ab, weiter hin zu den im Kern gelegenen Planeten, die Reicher und
für das Imperium wichtiger waren. So konnte sie zwar nicht verhindern, dass
die Neue Republik neue Gebiete eroberte, aber den schnellen Aufschwung der Neuen Republik
drastisch verlangsamen. Eine große Flotte, die Isard zurückgerufen
hatte und sie gut hätte unterstützen können, war die schwarze Flotte, die allerdings nie
bei ihr Eintraf. Isards Informationen besagten, dass dafür
ein schrecklicher Unfall die Ursache war. Die Wahrheit war jedoch, dass die Yevethaner,
Sklavenarbeiter des Imperiums im Kern der Galaxis, die sich um die schwarze Flotte und
deren Schiffswerften gekümmert hatten, rebellierten und das Kommando über die schwarze Flotte
übernahmen. Das heißt über mindestens 3 Supersternenzerstörer,
einer davon ein Supersternenzerstörer der Executor Klasse und mindestens 44 anderen
Schiffen, die alle nicht kleiner waren, als Sternenzerstörer der Victory Klasse. Da diese schwarze Flotte allerdings in einem
abgelegenen Teil des tiefen Kerns der Galaxis stationiert war und die Yevethaner danach
ihr erkämpftes Gebiet gut abriegelten, erfuhren weder das Imperium, noch die Neue Republik
von diesem Aufstand und dieser neuen Macht. Es sollte noch über ein Jahrzehnt dauern,
bis die Yevethaner zu einem Problem für die Galaxis werden sollten. Somit fehlten Isard zwar diese immense Anzahl
an starken Schiffen, doch sie machte sich trotzdem recht gut, sodass der eigentliche
imperiale Regierungsrat an ihr nichts zu beanstanden hatte. Jemand anderes jedoch schon. Nämlich ein Individuum namens Triocculus:
Ähnlich wie Isard Pestage gestürzt hatte, wollte Triocculus auch Isard loswerden. Triocculus war ein dreiäugiger Mutant, der
vorgab, der Sohn Palpatines zu sein, da sowieso schon die Gerüchte umgingen, dass Palpatine
einen dreiäugigen Sohn gehabt haben sollte. Seiner Führung schlossen sich viele noch
lebende Großmoffs des Imperiums an, deren Einfluss seit dem Tod Palpatines deutlich
verringert worden war. Zusammen gründeten sie das zentrale Kommittee
der Großmoffs, das sich als legitimen Herrscher des gesamten Imperiums darstellte. Wie viele Planeten und Systeme sich diesem
Kommittee anschlossen wissen wir nicht. Vermutlich wird sich bei einigen Systemen
auch die Loyalität von Tag zu Tag, oder von Monat zu Monat geändert haben. Doch vermutlich schlossen sich dem Kommittee
viele Systeme der Großmoffs an und die Systeme näher zum Kern hin, blieben vermutlich eher
in Isards Hand. Doch so genau können wir das wirklich nicht
sagen. Diese Ereignisse stellten sich als großes
Problem für die Neue Republik dar. Isard machte es immer schwieriger in den Kern
und somit nach Coruscant zu kommen und Triocculus war so ein harter Gegner, dass sich viele
Resourcen dann zunächst auf ihn und das Zentrale Kommittee der Großmoffs konzentrierten. Schlussendlich wurde Triocculus dann von einem
Assassinendroiden der Neuen Republik umgebracht, der nach dem Aussehen von Leia Organa modelliert
worden war, wodurch dann auch sein Imperium zusammenbrach und das komplette Restimperium
wieder von Isard regiert wurde. Ungefähr zur gleichen Zeit schaffte es die
Neue Republik auch einen imperialen Sternenzerstörer zu kapern. Das vor allem durch die Mithilfe von Commander
Luke Skywalker, der daraufhin zum General befördert wurde. Doch je mehr Skywalker für die Neue Republik
kämpfte, desto mehr wurde ihm bewusst, dass er an militärischen Erfolgen und militärischem
Ruhm kein Interesse hatte. Er wollte sich eigentlich mehr auf seine spirituelle
Seite konzentrieren und die Wege und Fähigkeiten der Jedi studieren. Das wurde ihm besonders bewusst gemacht, als
er davon erfuhr, dass der Rebellen Agent Kyle Katarn, der auch schon Teile der Todessternpläne
gestohlen hatte, in diesem Jahr den ehemaligen Inquisitor Jerec besiegt hatte. Dadurch hatte er nicht nur verhindert, dass
dieser zu einem mächtigen Kriegsherren wurde, Kyle hatte auch bewiesen, dass er eine starke
Machtsensitivität in ihm trug und das Zeug zum Jedi hätte. Luke bot ihm daraufhin an ihn auszubilden,
doch Kyle lehnte das Angebot ab, wodurch Luke zunächst noch im Dienst des Militärs der
Neuen Republik blieb. Doch das sollte nicht mehr lange halten. In diesem vollkommenen Chaos, welches sowohl
die Neue Republik, wie auch das Rest Imperium in diesem Jahr durchlief, schaffte es die
Neue Republik einen ihrer Besten Piloten Tycho Celchu mit einem gekaperten TIE-Jäger Undercover
nach Coruscant zu schicken. So hätte die Neue Republik eigentlich wichtige
Informationen erhalten können, die die Eroberung Coruscants erleichtert hätten, doch ISard
durchschaute diese List und nahm Celchu gefangen. 2 Jahre sind nun seit dem Tod des Imperators
vergangen, einige imperiale Kriegsherren kamen und gingen, einige blieben und die Herrschafft
des Imperiums ging in diesem Jahr zu einer wesentlich fähigeren Anführerin, Ysanne
Isard. Und damit endet aber auch unsere heutige Folge
zum Fall des Imperiums. Aber natürlich habe ich hier die verschiedenen
Events alle nur angerissen. Einige von diesen werden allerdings in Zukunft
aber auch nochmal eigene Videos bekommen. Was sagt ihr? Wie fandet ihr die heutige Folge? Und seid ihr gespannt auf die nächste Folge,
in der es um den Versuch der Neuen Republik gehen wird Coruscant zu erobern? Haut es unten in die Kommentare. Und kommen wir damit zur heutigen Frage aus
der Community: Poke Craft schreibt: Könnten die Widerstandsbomber aus Episode 8 mit der
selben Anzahl und den selben Piloten dasselbe, wie mit den X-Wings den Todesstern zerstören? Das denke ich eher nicht. Und das aus 2 Gründen. Erstens waren die X- und Y-Wings schnell und
klein genug, um den Trench Run auf dem Todesstern zu schafen. Auf der Oberfläche des Todessterns waren
tausende Laserkanonen und Turbolaserbatterien angebracht, die die Bomber mit Einfachheit
hätten abschießen können, wenn sie nicht einem der Grabend es Todessterns gewesen wären. Zum anderen war es wichtig, dass ein kleiner
Protonentorpedo es in den Lüftungsschacht des Todessterns schafft. Dafür muss so ein Torpedo allerdings sich
noch selber bewegen können. Die Bomben der Widerstandsbomber sind viel
zu ungenau, um diesen Schacht zu treffen und bis zum Reaktor durchzukommen. Deswegen denke ich nicht, dass die Bomber
den Todesstern hätten zerstören können. Ich hoffe ich konnte deine Frage damit beantworten. Wenn ihr mir jetzt selber eine Frage stellen
wollt, die ich am Ende eines Videos beantworten soll, haut si mit dem Hashtag FragSWB hier
unten in die Kommentare. Lasst mir doch ein Like und ein Abo da, wenn
euch das Video gefallen hat und wenn ihr jetzt noch mehr über alle Imperatoren des Imperiums
wissen wollt, schaut mal hier in das Video rein. Damit wünsche ich euch noch einen schönen
Tag und möge die Macht mit euch sein 🙂

54 comments on “STAR WARS: Ein neuer IMPERATOR?! – Der Fall des Imperiums #2

  1. Moin Freunde! Ich hoffe euch gefällt das Video. Na? Seid ihr schon gespannt auf die nächste Folge? 😀 Wenn ihr die erste Folge noch nicht gesehen habt, schaut mal hier rein: https://www.youtube.com/watch?v=tR18YPpjlVc&list=PLnuwK7Je5gia-plQYMIhkkSHnM4z-daQ3

    Und falls ihr ein Video mit Schlachtplänen, um Sternenzerstörer zu klauen, sehen wollt, schaut mal hier rein: https://www.youtube.com/watch?v=yWkH8i2wl0Y

  2. Hallo SWB ich habe mal eine frage: Wie konnten eigentlich die Kriegsherren ganze Sektoren einnehmen es gab ja sicher einigen Wiederstand ? PS. Tolles Video

  3. Wieder mal ein super Video ich finde diese Reihe super interessant und vielen Dank das du mich gegrüßt hast ich freue mich schon auf die nächsten Teile

  4. Echt cool
    ich finde nämlich die Geschichte nach ep. 6 in Legends total interessant, weiß aber selber kaum was darüber, nur so enzelne unzusammenhängende Szenarien.

    Echt cool das im galaktischen Zusammenhang zu sehen.

  5. #FragSWB Hey SWB warum gab es eigentlich so viele Chiss im Sith Imperium ? Cooles Video und freue mich auf das nächste 😀

  6. Wieso hat Vader eigentlich den Imperator nicht mit der Macht gewürgt und hoch gehoben um ihn in den Schacht zu schmeißen statt ihn mit den Händen hochzuhenen?
    A:Er hätte so eine Chance gehabt nicht von den macht blitzen getroffen zu werden.
    B:Es hätte einfach viel cooler ausgesehen.
    Gutes Video mach weiter so.

    #Fragswb

  7. Hi Ich wolte dich gerne noch eine Sache fragen undzwar ob du bald vieleicht ein viedeo machst über Seltene Star Wars Tiere/Kreaturen die auch teilweise auf dem Intergalaktischen markt verkauftz wurden Viele Tiere aus dem unbekannten Regionen wurden auch viel Verkauft im Kanon sowie in Legends gibt viele Seltene und wirklich sehr interesante Tiere. Naja es würde mich freuen wenn du den Kommentar wegnistens Liest Danke <3 bist ein meiner Liebsten Youtuber die ich gerne ankucke . Kucke deine Viedeos immer vorm ein einschlafen (Sorry wegen der Rechtschreibung) ^^ <3

  8. #FragSWB Warum kann man bei Raumschlachten die Laserschüsse und Plasmaschüsse hören , denn eigentlich müssten im Vakuum (Im Vakuum gibt es keinen Schall) die Raumschlachten völlig still und geräuschlos sein , oder? (Würde mich über eine Antwort freuen 🙂 )

  9. #FragSwb wie bewegt man sich auf solchen großen Schiffen wie zb. der Executor fohrt , man kann ja nicht 19 km vom Bug zum Heck , oder grob geschätzt 10 km vom Hangar bis zur Brücke laufen ?!

  10. Diese Zufälle.
    Ich starte Thrawn Revenge und ein Video zu diesem Zeitabschnitt heraus.
    Kaum fängst du an von Isard zu sprechen, schon greift sie mich an.

  11. #FragSWB
    Wer würde diesen Kampf gewinnen:
    Republik vs separatisten vs Imperium vs erste Ordnung vs Rebellenallianz
    Ps:sehr gutes Video

  12. Sau gutes Video, absolut genial! Kommt gerade echt passend, weil ich für ein Star Wars Roleplay gerade eine neue Halb Kanon Halb Legends Mix Zeitlinie entwickle… Bester Kanal!!!

  13. #fragSWB
    Ich habe da mal eine Fragen an den besten Star Wars YouTuber.
    Wieso gibt es eigentlich eine Karte zu Luke in den Sequels und warum ist sie in R2-D2 versteckt, das würde ja bedeuten, dass Luke die Karte selbst erstellt hat? Aber in Episode VIII sagt er ja explizit, dass er nicht gefunden werden wollte und nach Ahch-To kam, um zu sterben.
    #SWB4ever
    PS: Super Video, mach weiter so.😍

  14. #fragSWB

    Wo war Palpatine eigentlich während Episode 4 (weil man ihm im Film ja nie zu Gesicht bekommt), und was hatte er zu der Zeit gemacht? Wie immer sehr cooles Video 🙂

  15. Hallo SB ich hab ne frage unzwa in episode 6 sieht man am ende Feuerwerke unteranderen auch auf Naboo etc. Und auf corrosant aber corrosant ist noch dem imperium und die finden die niederkage ja nicht gut also wieso ist dort ein feuerwerk?

  16. #FragSWB Könntest du mal ein Video machen, wie du dir die Sequels vorgestellt hättest bevor sie ins Kino kamen? (Aufbau neue Republik/Jedi Orden, mögliche Feinde, etc.) PS Super video

  17. #fragSWB Wieso hat eigentlich der Todesstern in Episode 4 nicht mit den Traktorstrahlen bei der Schlacht um Yavin die angreifenden X-Wings zu sich gezogen, so wie das Imperium es auch beim Falken gemacht hatte? Wollten sie die Energie in was anderes investieren oder konnten die X-Wings ihren Anflug tarnen? Und außerdem frage ich mich, wieso der Todesstern keine Schilde aktiviert hatte, oder hielt das Imperium es für unnötig, extra Schilde einzubauen, wenn die Außenpanzerung doch so stark war? PS: Wie immer, cooles Video

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *